Archiv für Januar 2015

Bei den wilden Kerlen

Heute stand Kultur anstatt Mathe und Deutsch auf dem Stundenplan. Und so hat sich die gesamte Schulgemeinde auf den Weg nach Münster zu den Städtischen Bühnen gemacht, um die Vorstellung “Bei den wilden Kerlen” zu besuchen. Bereits um 8 Uhr ging es mit zwei Bussen und 113 aufgeregten Kindern los. Wider Erwarten war der Verkehr recht fließend, so dass wir bereits ab kurz nach 9 Uhr im Foyer des Theaters auf den Einlass warteten. Nach und nach trudelten noch viele andere Grundschulklassen ein. Dann war es endlich soweit und die Kinder konnten ihre Plätze auf den Rängen im Großen Haus einnehmen. Bis die Vorstellung um 9.30 Uhr begann, blieb noch etwas Zeit, sich umzuschauen, und die Kinder bestaunten die Größe und Ausstattung des Saales. Mit dem Auftritt der Schauspieler wurde es dann sofort still im Zuschauerraum und die Schülerinnen und Schüler verfolgten gespannt das Geschehen auf der Bühne.
Dort steht Max im Mittelpunkt des Geschehens. Max verkleidet sich als Wolf und treibt allerlei Unfug. Er hat ständig Streit mit seiner Mutter und seiner Schwester. Seine Mutter ermahnt ihn und nennt ihn „wilder Kerl“. Max droht ihr daraufhin, sie aufzufressen. Als Strafe muss er ohne Abendessen früher ins Bett gehen. In dieser Nacht segelt Max davon und betritt die Welt der wilden Kerle. Es gelingt ihm, diese großen, furchteinflößenden Monster zu zähmen und sie machen ihn zu seinem König. Nachdem er gemeinsam mit den wilden Kerlen Abenteuer erlebt hat, erkennt Max aber, dass er nach Hause möchte und kehrt zurück. Zuhause steht sein warmes Essen auf dem Tisch…

Gespannt warten die Kinder auf die Abfahrt der Busse.


Gleich kann es losgehen !


Im Foyer - wir warten auf den Einlass