Hurra, wir sind angekommen!

Nach einer fast genau 12stündigen Fahrt sind wir heute Morgen in der Schule von Parné herzlich empfangen worden! Serge Cormier, der Schulleiter, hat uns anschließend durch alle Klassen geführt. Hier haben schon die 3jährigen einen Klassenraum und einen “Arbeitsplan”! Natürlich gab es auch schon ein gemeinsames Fußballspiel auf dem Schulhof, bei dem sich die Kinder schon etwas näher kennen lernen konnten.
Nach dem leckeren Mittagessen in der Schulkantine (Nudelsalat mit Fisch, gelbe Bohnen mit Schweinebraten, Salat und Käse, und Obst zum Nachtisch) haben wir uns zu Fuß auf den Weg zu unserer Herberge gemacht (der Busfahrer musste Ruhezeiten einhalten). Die Herberge ist der Knüller! Den Kindern gefallen besonders der schöne Außenbereich mit den zahlreichen Spielmöglichkeiten, der tolle Fußballplatz und die gemütlichen Zimmer!
Am Nachmittag bekamen wir dann hohen Besuch von Madame Pannard, der Bürgermeisterin von Parné. Sie hatte für jedes Kind ein Lesezeichen mit Motiven aus Parné und Süßigkeiten im Gepäck. Anschließend durften wir typische Leckereien aus der Region Mayenne probieren: Rillette, Port du Salut und Lachsforellen aus einheimischer Zucht.
Alle Kinder sind wohlauf, wenn auch etwas übermüdet. Daher werden wir sie nach dem Abendessen ins Bett schicken. Das Wetter war heute etwas bescheiden (kalt, aber zumeist trocken), aber es soll morgen besser werden!
Alle Kinder schicken ihren Familien herzliche Grüße!!!
Außerdem wünscht Maja Elfers ihrem Bruder Timo zum Geburtstag alles Gute!

Kommentieren