Kopfläuse

Es kann vorkommen, dass ein Kind unserer Schule von Kopfläusen befallen wird.
Es ist wichtig zu wissen, dass sich Kopfläuse auf allen Köpfen wohl fühlen, auch auf den immer sauber gewaschenen Köpfen. Es ist also keine Schande, wenn es gerade Ihr Kind erwischt.
Unverantwortlich allen anderen Kindern gegenüber wäre es aber, den Befall mit Kopfläusen der Schule nicht anzuzeigen. Nur wenn alle schnell und verantwortungsbewusst reagieren kann verhindert werden, dass weitere Kinder diese lästigen Tiere zu Besuch bekommen.

Es ist daher wichtig,

  1. dass Sie einen Befall mit Kopfläusen der Schule unverzüglich mitteilen.
  2. dass Ihr Kind die Schule nicht besuchen darf, so lange eine Behandlung mit einem Insektizid noch nicht durchgeführt wurde.

 

Ist die Erstbehandlung mit einem Insektizid durchgeführt, kann Ihr Kind die Schule sofort wieder besuchen.
Sollte in der Umgebung Ihres Kindes ein Befall mit Kopfläusen auftreten, werden wir Sie unverzüglich informieren, damit Sie geeignete Schutzmaßnahmen treffen können.
Dazu werden wir Ihnen ein Anschreiben des Gesundheitsamtes überreichen.
Wir erwarten, dass Sie die Durchführung der darin beschriebenen Maßnahmen schriftlich auf dem unteren Abschnitt bestätigen.

Wenn alle Beteiligten schnell und sorgfältig reagieren, ist ein Befall mit Kopfläusen zwar lästig, aber ebenso schnell beseitigt, wie er aufgetreten ist.

Nähere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Gesundheitsamtes:

www.Kreis-Coesfeld.de -> Bürgerservice -> Kopflausbefall

Eine umfassende Sachinformation erhalten Sie auch auf der Seite www.kopflaus.ch .