21.12.2010 – Schulbusverkehr fraglich

Der Stand am Montag (20.12.2010 –  21:30 Uhr):
Auf der Internetseite des Regionalverkehr Münsterland wird gemeldet:

„Ausblick auf Dienstag: Die SchnellBusse und RegioBusse werden den Betrieb planmäßig aufnehmen. Mit Verspätungen durch überfrierende Nässe ist zu rechnen.
Im Kreis Coesfeld ist geplant, in allen Orten mit Ausnahme von Rosendahl die Schulbusverkehre aufzunehmen.“

Sobald die Entscheidung feststeht, werde ich Eltern und Schüler unserer Schule hier informieren. (Dienstag, gegen 6:30 Uhr)

Alexander Kahlert, R

20.12.2010 – Kein Schulbusverkehr

Auf der Internetseite des Regionalverkehr Münsterland wird gemeldet:

„Der Schülerverkehr im Kreis Coesfeld kann aufgrund der widrigen Straßenverhältnisse aus Sicherheitsgründen am Montag nicht durchgeführt werden.“

Dies gilt natürlich auch für den Rückweg nach der Schule oder der OGS.
Für alle anderen Schüler entscheiden die Eltern, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist.

Alexander Kahlert, R

VERKEHRSLAGE

Ob es am Montag, 20.12.2010, zu Beeinträchtigungen im Schulbusverkehr kommt, kann derzeit nicht gesagt werden. Wir als Schule sind da von der rechtzeitigen Information durch die Gemeinde Rosendahl, bzw. durch den Regionalverkehr Münsterland abhängig. Sobald uns Informationen vorliegen, werden wir sie an dieser Stelle umgehend weitergeben.

Alexander Kahlert, R

Känguru zur Weihnachtszeit

Einen besonderen Adventskalender findet ihr auf den Seiten des Känguru-Wettbewerbs in Mathematik. Für jeden Tag im Dezember gibt es dort eine Knobelaufgabe – passend ungefähr für das dritte oder vierte Schuljahr. Natürlich dürfen sich auch Kinder aus den Klassen 1/2 an den Aufgaben versuchen.
Viel Spaß dabei!

hier ist der Link:

http://www.mathe-kaenguru.de/wettbewerb/advent/index.html

Weihnachtskalender bei Radio Kiepenkerl

Heute haben die Kinder der Klassen 3 und 4  für den Weihnachtskalender von Radio Kiepenkerl Tonaufnahmen einiger Lieder und Gedichte gemacht. Sie werden während der Weihnachtszeit von Radio Kiepenkerl ausgestrahlt. Wenn wir mehr über eventuelle Sendetermine wissen, werden wir sie an dieser Stelle mitteilen.

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am Mitwoch, 27.10.2010, fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins statt.

Beschlüsse, einen Rechenschaftsbericht und Planungen für die Zukunft finden Sie unter Förderverein – Rechenschaftsbericht 2010.

Herbstfest in der Wickie-Klasse

Unser Klassenfest am 01.10.2010

Am 01. Oktober hatte die Wickie-Klasse ihr erstes Klassenfest. Nach einer kurzen Begrüßung konnten sich die Kinder bei dem schönen Wetter auf dem Schulhof austoben, während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen ein bisschen unterhalten und austauschen konnten. Anschließend wurden gemeinsam Kürbisse ausgehöhlt und mit Teelichtern zu einer schaurig-schönen Kürbisgalerie arrangiert. Die Kinder präsentierten zwei Lieder, die wir in der ersten Apfelwoche gemeinsam im Unterricht gesungen hatten.

In der folgenden Schulwoche haben die Kinder sich dann noch einmal schriftlich mit dem Klassenfest auseinandergesetzt und ihre Eindrücke aufgeschrieben. Auch die Ylvies konnten mit Hilfe des Buchstabenhauses bereits einige Wörter zum Klassenfest aufschreiben.

Wir waren auf dem Klassenfest. Wir haben Laternen gemacht. Das hat Spaß gemacht.

Hendrik  (Wickie)

Ich habe Apfelsaft getrunken. Wir waren auf dem Klassenfest. Meine Mutter hat Kaffee getrunken.

Emilia  (Wickie)

Ich habe einen Kürbis auf dem Klassenfest geschnitzt und ich habe Fußball gespielt.

Mats  (Wickie)

Wir haben auf dem Klassenfest Kuchen gegessen und wir haben Apfelschorle getrunken. Wir haben einen Kürbis ausgehöhlt und wir haben dem Kürbis Augen und einen Mund und eine Nase gemacht.

Lisa  (Wickie)

Es gab Kuchen. Es gab Apfelschorle. Da sind Kinder. Es gab Plätzchen. Wir haben Kürbislaternen geschnitzt. Wir waren auf dem Klassenfest.

Maximilian  (Wickie)

Am Freitag hatten wir Kennenlerntag. Da haben Conka und Gerrit und Hendrik Fußball gespielt und da haben wir Kürbisse geschnitzt. Und wir haben Kuchen gegessen und Apfelschorle getrunken.

Phil (Wickie)

Ich habe mit den anderen draußen gespielt. Und ich habe Kuchen gegessen und ich habe einen Kürbis gemacht.

Lena E. (Wickie)

Wir sind mit dem Fahrrad zum Klassenfest gefahren und dann haben wir noch Apfelschorle getrunken und Kuchen gegessen. Dann haben wir gespielt . Wir haben Fangen gespielt und dann haben wir einen Kürbis ausgehöhlt.

Friederike (Wickie)

Wir hatten Klassenfest und wir haben Kürbisse geschnitzt und wir hatten schönes Wetter und hatten leckeren Kuchen und wir hatten viel Spaß und wir konnten uns richtig austoben und wir hatten viel Spaß beim Schnitzen und beim Aushöhlen.

Constantin (Wickie)

Es gab Kuchen. Es gab auch Apfelsaft. Da waren viele Kinder. Es gab auch Wasser. Auch Kürbisse haben wir ausgehöhlt.

Gerrit (Wickie)

Ich habe einen Kürbis ausgehöhlt. Ich habe Fußball mit dem WM-Ball gespielt.

Linus (Ylvie)

Kürbis

Fußball

Kuchen

Jan (Ylvie)

Kürbis

Jakob (Ylvie)

Ich habe einen Kürbis geschnitzt.

Lena R.  (Ylvie)

Ich habe mit Mama einen Kürbis gemacht. Ich habe draußen gespielt. Apfelschorle

Sarah  (Ylvie)

Kürbis

Kuchen

Timo  (Ylvie)

Kürbis

Kinder

Laterne

Annika  (Ylvie)

Radfahrausbildung

Am Montag stand die Abschlussfahrt zur Radfahrausbildung für das 4. Schuljahr auf dem Programm.
Auf drei Etappen ging es mit verschiedenen Aufgaben rund um Darfeld.

Zum Abschluss stärkten sich alle Kinder mit einem Brötchen und einer Knackwurst.

Pater Emanuel in der Grundschule

Pater Emanuel ist zur Zeit wieder in Darfeld. Heute besuchte er in der zweiten Unterrichtsstunde die Kinder des  dritten und vierten Schuljahres.

Mit großer Aufmersamkeit folgten die Kinder den Erklärungen von Pater Emanuel über seine Tätigkeit in Uganda. So konnten sie sehen, welch großen Nutzen das Sternsingen für die Entwicklung in Uganda hat.
Pater Emanuel war der Brauch des Sternsingens nicht bekannt – so sangen die Kinder die Lieder, die sie bei eisiger Kälte im vergangenen Januar gesungen haben. Sich bei Temperaturen unter null Grad draußen aufzuhalten, ist für Pater Emanuel schlicht nicht vorstellbar.

Zum Schluss trommelten und sangen die Kinder gemeinsam mit Pater Emanuel.

Zu unserer großen Freude lud Pater Emanuel Kinder und Lehrer ein, ihn doch einmal in Uganda zu besuchen.

Kath. Antonius-Grundschule

Kath.Antonius-Grundschule

Antoniusstr.2
48720 Rosendahl-Darfeld

Tel.:
(02545) 98078       Büro/Schulleitung 
(02545) 98079       Hausmeister
0173 7123935       Offene Ganztagsschule: 

E-Mail:                      AntoniusGS@T-Online.de