Mitgliederversammlung 2020

Vorstand:
Sandra Thiemann (Vorsitzende)


Bericht über die Mitgliederversammlung 2020
Am 07.10.2020 fand die turnusmäßig einmal jährlich stattfindende Mitgliederversammlung
des Fördervereins der Grundschule für das Jahr 2020 statt. Erfreulicherweise fanden sich,
neben aktiven und ehemaligen Mitgliedern des Vorstandes, auch weitere Mitglieder des
Fördervereins ein, um sich über die bisherige und die geplante Arbeit zu informieren.

Die Vorsitzende, Frau Sandra Thiemann, legte zunächst einen Rechenschaftsbericht über
die Aktivitäten des Fördervereins vor, der Anklang bei den Zuhörern fand: Bei
Waffelverkäufen auf dem Spekulatiusmarkt oder bei Moubis wurden neue Einnahmen
erschlossen. An größeren Anschaffungen für die Schule sind vor allem die zwei
Sitzgarnituren in Form von vier Bänken und zwei Tischen auf dem Schulfhof
hervorzuheben. Außerdem gab es für die Pausengestaltung noch einen neuen großen
Kicker und weitere Spielmaterialien zum Ausleihen für die Kinder. Für den Musik- und
Matheunterricht wurde sich ebenfalls um Material gekümmert. Nennenswert sind darüber
hinaus noch die obligatorischen Geschenke vom Nikolaus für die einzelnen Klassen.

Der Vorstand wurde, nach dem Bericht der Kassiererin Melanie Spork, einstimmig
entlastet. Danach wurden Mitglieder des Vorstandes verabschiedet, die sich viele Jahre
ehrenamtlich im Förderverein engagiert hatten:
Neben Melanie Spork waren dies Birgit Garwers, Sandra Thiemann (namensgleich zur
Vorsitzenden) und Anke Thor. Der neue,einstimmig gewählte Vorstand wird nun gebildet
von: Sandra Thiemann (1. Vorsitzende),Silke Fliß (2. Vorsitzende), Marion Gerling
(Kassiererin), Verena Köster, Anke Gessner-Issing, Birgit Tombrink (Beisitzerinnen) und
Stefanie Weiermann (Schriftführerin).

Auch im neuen Jahr stehen etliche, unterstützenswerte Aktionen an: So soll in der Schule
ein Ruheraum („Snoezel“-Raum) eingerichtet werden, außerdem wird die Gemeinde den
Werkkeller renovieren, so dass der Förderverein hier in Richtung einer neuen Ausstattung
tätig werden könnte. Des Weiteren wurden alle von Frau Lyding über den Stand der
Digitalisierung an der Antonius-Grundschule informiert.
Der Abend zeigte, dass – durch die Arbeit des Fördervereins – einiges ermöglicht werden
konnte, und es auch in Zukunft noch hinreichend Möglichkeiten zur Unterstützung des
Schullebens geben wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.