Bastelnachmittag der Klasse 3

„Ich freue mich schon auf heute Nachmittag!“, so verabschiedeten sich am vergangenen Freitag die Kinder der Klasse 3a. Die Vorfreude war groß, denn am Nachmittag trafen sie sich zusammen mit ihren Eltern und ihrer Lehrerin, um gemeinsam große Tannenbäume aus Holz zu bauen. Zunächst wurden die Holzlatten verschraubt. Allein das bereitete den Kindern schon große Freude, da sie diese Aufgabe zusammen mit ihren Eltern bewältigten und deren Werkzeug benutzen durften. Anschließend bemalten sie die Tannenbäume. Im Klassenzimmer wurden unterdessen Sterne und Schneeflocken gebastelt.

Weihnachtlicher Bastelvormittag in der Klasse 4

Zum Auftakt der Adventszeit haben die Kinder der Klasse mit tatkräftiger Unterstützung vieler Eltern gebastelt, gewerkelt und gebacken. Doch bevor es losging, gab es zum Aufwärmen ein paar Runden „Weihnachtsactivity“ der Kinder gegen die Eltern – gewonnen haben natürlich die Kinder!

Danach ging es ran an den Backofen, die Werkbänke und die Basteltische. Am Ende konnte jedes Kind wunderschöne Holzdekostücke, Holzschmuck, Weihnachts-Countdownuhren und Papierweihnachstbäumchen mit nach Hause nehmen. Die gebackenen Plätzchen wurden bereits in gemütlicher Runde am Ende des Vormittags probiert.

Für die Eltern führten die Kinder zum Schluss des Bastelvormittags als Vorpremiere das Adventsfeierstück „In des Winterwaldes Ruh“ auf und ernteten viel Applaus.

Buchgeschenke für Leseanfänger

Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages am 16.11.2018 haben wir den Kindern des 1. Jahrgang das Buch „Meine ersten Leseabenteuer“ überreichen können. Die Bücher wurden von der Stiftung Lesen, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, zur Verfügung gestellt.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Freude beim Vorlesen und Lesenlernen!

Abschlussfeier der Klasse 4

„Unter dem Regenbogen“ standen am Tag der Verabschiedungsfeier alle Kinder aus der Klasse 4.

Der festliche Nachmittag begann mit einem Wortgottesdienst, den die Schülerinnen und Schüler mit Textvorträgen passend zum Motto mitgestalteten.

Das anschließende Kaffeetrinken konnte dank des guten Wetters auf dem Schulhof stattfinden. Eltern der Klasse 3 sorgten für eine hervorragende Bewirtung in schöner Atmosphäre!

Zum Auftakt des Bühnenprogramms in der in Regenbogenfarben geschmückten Aula zeigten die Flöten-AG-Kinder ihr Können. Franziska und Henri begrüßten die Gäste und führten durch das Programm.

 

Beim Sketch „Schulstunde“ hatte der Lehrer nicht viel zu Lachen, das Publikum hingegen schon.

 

Der „Highway to hell“ soll der Weg in die neue Schule sicher nicht werden. Dennoch schwangen die Jungen ihre Luftgitarren voller Inbrunst, die Frontsänger absolvierten ein perfektes Playback, wie es die Profis nicht besser könnten. Die Mädchen präsentierten sich als stilechte „groupies“.

Die Kinder überraschen mit einem mit eigenen Texten zum Thema „Schulzeit“umgeschriebenen, bewegenden Rap , den sie in mehrwöchiger Arbeit in der Freizeit unter Elternleitung einstudiert hatten.

 

Zum stimmungsvollen Programm gehörten zwischendurch auch immer wieder Lieder und Flötenbeiträge unter der Leitung von Frau Schotte. Neben der Ansprache von Frau Lyding meldeten sich auch die Elternvertreter zu Wort, auch hier zeigte sich Darfelder Kreativität, als Eltern in einem selbstgeschriebenem Gedicht Rückschau nahmen auf die vergangenen Jahre.

Im Anschluss an die Schulfeier kehrten die Schülerinnen und Schüler mit Eltern nach Hause zurück, um sich bald darauf wieder auf den Weg zur Schule zu machen, dieses Mal ausgestattet mit Luftmatratze und Bettzeug. Die Aula verwandelte sich in einen Schlafplatz für die Nacht, denn zunächst feierten alle Eltern und Kinder mit Frau Danzer-Kisse und mit kalten Getränken und Grillwürstchen auf dem Schulhof fröhlich weiter.

Das Kollegium der Antoniusschule wünscht allen Kindern, deren Zeit auf der Antonius-Grundschule nun zu Ende gegangen ist, alles Gute und einen guten Start in´s 5. Schuljahr!

Malwettbewerb 2018

In diesem Jahr stand das Thema „Erfindungen“ auf dem Stundenplan für das Fach „Kunst“. Mit diesem Thema hatte die Volksbank Baumberge im Frühjahr zu ihrem alljährlichen Malwettbewerb zur Teilnahme aufgerufen.

Die Schülerinnen und Schüler wurden jetzt kurz vor den Sommerferien alle für ihre Teilnahme mit einem Preis belohnt. Das Foto zeigt die Klassensieger aus den Klassen 1-4.       

Hitzefrei !

Der Unterricht endet heute (29.5.2018) wegen der hohen Raumtemperaturen für alle Schülerinnen und Schüler nach der 4. Stunde um 11.35 Uhr. Für den Bustransport ist gesorgt. Die OGS-Kinder werden wie gewohnt betreut.

Mathematikwettbewerb „Känguru“

Für ihre Teilnahme am Mathematikwettbewerb „Känguru“ wurden in der vergangenen Woche 17 Mädchen und Jungen aus den Klassen 3 und 4 geehrt. Sie erhielten eine Urkunde und ein kleines Präsent. Mit 15 in Folge richtig gelösten Aufgaben schaffte Donata aus der Klasse 4 den weitesten „Känguru-Sprung“. Sie konnte sich zusätzlich über ein überreichtes T-Shirt freuen.

Brandschutzübung

Bereits im April fand an unserer Schule eine größere Brandschutzübung mit Beteiligung der Freiwilligen Feuerwehr Darfeld statt. Nach Auslösung des Alarms verließen Schüler und Lehrkräfte ruhig und geordnet das Gebäude über die bekannten Fluchtwege, um sich anschließend auf dem Schulhof zu versammeln. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr mussten noch eine „vermisste Person“ im Gebäude suchen. Unter kräftigem Applaus der Zuschauer wurde der Lehramtsanwärter Heiko Albers-Hackmann nach seiner Aufspürung von den Feuerwehrleuten „in Sicherheit“ gebracht.

Besuch der Klasse 4 bei der Freiwilligen Feuerwehr Darfeld

Im Zuge des Unterrichtsthemas „Feuer“ hat die Klasse 4 die Freiwillige Feuerwehr in Darfeld besuchen dürfen. Erst wurden dort alle vorab von den Kindern in der Schule gesammelten Fragen zur Feuerwehr fachkundig beantwortet. Dann ging es von der Theorie in die Praxis über. Neben der Besichtigung der Feuerwehrwagen nebst allem Zubehör wurde die Zange zum Bergen bei Unfällen vorgeführt. Als Vorführobjekt diente eine Konservendose, die hinterher einem Stahlwollknäuel glich. Auch ein Brand wurde vor den Augen der Kinder gelöscht. Hierbei handelte es sich um ein Feuer in einer Feuerschale (in einem anderen Ambiente hätte es ein Angrillen sein können 😉 ), das mit Schaum besprüht wurde. Anschließend hieß es „Wasser marsch“ und wir staunten über die Wucht des Wassers, das aus einem Löschschlauch kommt.
Wir danken der freiwilligen Feuerwehr herzlich für den netten Empfang!