Allgemein

Besuch bei den Kaulquappen vom Darfelder Schloss

Anlässlich einer gesegneten Kinderstube bei den Fröschen wurden wir zum Schloss eingeladen, um dort Kaulquappen zu besichtigen. Vorsichtig durften die Kinder dort einige aus dem Teich herausnehmen und aus nächster Nähe betrachten. Frau Gräfin Droste zu Vischering hat den Kindern sehr viel Wissenswertes über die Entwicklung von der Kaulquappe zum Frosch beigebracht und die Klassen konnten beim anschließenden Quiz zum Thema glänzen. Schweren Herzens wurden die niedlichen Tiere am Ende wieder in ihren Teich verabschiedet.

Wir danken ganz herzlich für den netten Empfang und den interessanten Vormittag und hoffen, irgendwann einmal einige der Kaulquappen als Frösche wiederzusehen!

Fotos folgen…

Vorsicht: TOTER WINKEL

Der tote Winkel ist für Fußgänger und Radfahrer sehr gefährlich. Dies lernten die Kinder des 3. und 4. Jahrgangs heute mit allen Sinnen.

Pünktlich zum Stundenbeginn fuhr ein LKW der Freiwilligen Feuerwehr Darfeld mit den beiden Feuerwehrmännern Herrn Resing und Herrn Terstegge auf den Schulhof. Zusammen mit den Kindern steckten die beiden den tote Winkel mit Flatterband ab. Die Schüler*innen staunten nicht schlecht, wie viele Kinder in diesem Bereich, der für den Fahrer nicht sichtbar ist, Platz finden.

Anschließend besprachen die beiden Feuerwehrmänner die Gefahren für Radfahrer und Fußgänger und leiteten entsprechende Verhaltensregeln für die Situation des toten Winkels ab.

Jedes Kind durfte einmal auf dem Fahrersitz Platz nehmen und selbst erfahren, wie groß der tote Winkel ist.

Zur Freude aller Kinder durften am Ende alle noch einmal auf den Plätzen der Feuerwehrmänner sitzen.
Dieses wichtige Puzzleteil der Verkehrserziehung konnten wir den Kinder mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Darfeld, mit Herrn Resing und Herrn Terstegge vermitteln. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Zeit und Ihr Engagement!

Oster-Nähprojekt in Klasse 4

In den vergangenen Tagen sah und hörte man in unserer Schule ratternde Nähmaschinen und flinke Nähnadeln. Die Schüler*innen der Klasse 4 waren mit Feuereifer dabei.
Im Kunst- und Textilgestaltungsunterricht entstanden so niedliche Hasen und Hühner.
Am Ende präsentierten alle stolz ihre selbstgemachten Dekotiere.
Und die Ergebnisse können sich, wie man sieht, wirklich sehen lassen!

Angeleitet  wurden die Kinder von den beiden erfahrenen Hobbyschneiderinnen Frau Bertels und Frau von Bar.
Liebe Frau Bertels und liebe Frau von Bar, wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Zeit und diese tolle Unterstützung.

Sport in der Antoniusschule

Jede Klasse unserer Schule hat mehrmals in der Woche Sportunterricht. Die Kinder des dritten und vierten Jahrgangs haben einen Teil ihrer Sportstunden in Osterwick im Lehrschwimmbad und in der angrenzenden Turnhalle.

Die Eingangsklassen gehen unter anderem montags in die Turnhalle. Dort ist jede Woche ein toller Parcours aufgebaut, bei dem alle vorhandenen Geräte einbezogen werden: Stufenbarren, Sprossenwand, Ringe, Kästen, Minitrampolin und vieles mehr.

Sie sind so verknüpft, dass eine Art Abenteuer- Landschaft entsteht. Hier können die Kinder Kraft, Ausdauer und Spannung trainieren spüren; klettern, balancieren, springen und toben. Sie und viele andere Fähigkeiten in spielerischer Weise zu trainieren.

Das Team der DRK Kita „Zwergenland“ baut diese tolle Bewegungslandschaft jede Woche auf und wir dürfen sie benutzen. Für diese tolle Kooperation bedanken wir uns ganz herzlich.

DARFELD HELAU!

Am letzten Freitag haben die Schüler und Lehrer der Antoniusschule Karneval gefeiert. Zuvor hatten die Kinder schon ihre Klassenräume, Flure und die Pausenhalle geschmückt. Von bunten Einhörnern bis zu coolen Punks, von Schmetterlingen bis zu Polizisten, von Batman bis zu Feen und Harry Potter. Jeder zeigte sich kreativ.

Nach dem gegenseitigen Bestaunen begann der „Unterricht“ in den Klassen mit dem Vorstellen der Kostüme, mit Stopptanz, Limbo und manch anderem Spiel. Auch das jeweilige Klassenbuffet gestaltete sich vielfältig.

Doch dann kam das Beste: Wie es Brauchtum an unserer Schule ist, startete die Riesenparty mit einer langen Polonaise. Herr Schiffbauer führte sie an und alle tanzten bei lauter Karnevalsmusik ausgelassen über den Schulhof und durch die Schule.

In der Pausenhalle feierten dann alles zusammen weiter. Die Tanz-AG führte einen Tanz auf, es wurden Witze erzählt und gut gelaunt gefeiert. Lollipop, Fliegerlied, die Robbe und viele weitere Tänze wurden mit Spaß und Freude getanzt.
Nach der 4. Stunde endet das Fest schließlich.

Es war ein tolles Fest!

Besuch beim Bürgermeister

Am Freitag war die Klasse 3 vom Bürgermeister Christoph Gottheil ins Rathaus eingeladen. Wir durften im großen Saal sitzen, die Sprachmikrofone benutzen (wie es eben bei Sitzungen im Rathaus üblich ist) und alle vorab gesammelten Fragen loswerden. So konnten die Kinder viele Einblicke in das private sowie berufliche Leben des Bürgermeisters erhalten und eine Vorstellung davon bekommen, was unter einer Gemeinde zu verstehen ist. Wir danken ganz herzlich für den netten Empfang!

Sportabzeichen Antoniusschule

Heute war ein ganz besonderer Tag für die Kinder der Antoniusschule.

Die Sparkasse Westmünsterland und Klaus Becker vom Landessportbund sorgten mit der Vergabe der Sportabzeichen für viele strahlende Gesichter.
Die sportlichen Leistungen wurden mit dem Sportabzeichen belohnt.

Wohl jeder nahm sich vor, im nächsten Jahr auch oder wieder ambitioniert am Wettbewerb teilzunehmen!

Lesen in der Antonius-Grundschule

Die Klassen unserer Schule besuchen regelmäßig, etwa einmal pro Monat, die örtliche Bücherei.

Hier finden die Kinder eine große Auswahl an Büchern, die ihrem (Lese-) Alter und Interesse entspricht. Zunächst stöbern und schmökern sie in den Büchern, um sich dann ein neues Buch auszuleihen. Bei der Auswahl und Ausleihe werden sie stets von den MitarbeiterInnen der Bücherei unterstützt.
Zuhause und in der Schule werden die Bücher dann gelesen. Optional können die Kinder bei Antolin.de ihr Leseverständnis weiter fördern, indem sie nach dem Lesen der Bücher Fragen dazu beantworten.

Dankes liebes Team der Pfarrbücherei, dass ihr dieses Angebot zur weiterführenden Leseförderung ermöglicht.

Verstärkung für unser Team

Seit dem 1. November verstärkt Frau Voß unser Team.

Frau Voß ist ausgebildete Grundschullehrerin.

Liebe Frau Voß, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dir

und heißen dich in unserem Team ganz herzlich willkommen.

Neues aus der Schule

Seit den Ferien verstärkt Frau Judith Heidemann unser Team. Sie ist Sozialpädagogin und arbeitet schwerpunktmäßig in der Schuleingangsphase. Wir freuen uns schon auf die gemeinsame Arbeit mit dir und heißen dich in unserem Team herzlich willkommen! In diesen Tagen müssen wir uns von unserer Sozialpädagogin Frau Voß verabschieden und das fällt uns allen nicht leicht. Liebe Frau Voß, wir sind dankbar, dass du unser Team ein Jahr unterstützt hast und auch in stürmischen Zeiten stets an unserer Seite warst. Wir wünschen dir alles erdenklich Gute!

Prüfung erfolgreich bestanden!!

Heute war ein aufregender Tag in der Antoniusschule. Es hat sich gelohnt! Unsere Kollegin Karin Schotte hat die Konrektorenprüfung sehr erfolgreich bestanden. Liebe Karin, das ganze Kollegium freut sich mit dir und gratuliert dir von Herzen!

Neues aus der Schule

Unsere Schule hat einen neuen Lieblingsplatz

Seit einigen Wochen hat unsere Schule einen neuen Lieblingsplatz. In der Pausenhalle entstand zu Beginn des Schuljahres mit der Unterstützung des Fördervereins eine wunderschöne und mittlerweile bei den Kindern sehr beliebte „Lese“-Bank. Vorher eine eher schmucklose Fensterbank, begrüßt die gemütliche Bank nun alle Besucher, die unsere Schule betreten und lädt Kinder ein, in angenehmer Atmosphäre zu schmökern.
Liebe Mitglieder des Fördervereins, vielen Dank für eure Unterstützung. Wir freuen uns schon auf unsere nächsten gemeinsamen Projekte.

Projekt der Klasse 4- Hospiz trifft Schule

Am vergangenen Mittwoch endeten 3 spannende und abwechslungsreiche Tage für die Kinder der Klasse 4.

Sie nahmen am Projekt  „Hospiz trifft Schule“ der Hospizgruppe Billerbeck teil.

Am ersten Tag beschäftigen sich die Kinder mit den Veränderungen im Leben.

Am zweiten Tag ging es um Erfahrungen mit Krankheit und Leid.

Am dritten Tag sprachen sie über das Sterben, den Tod und das Traurigsein und wie alles wieder gut werden kann.
Zum Abschluss gab es eine Überraschung und ganz viele Seifenblasen.


Liebe Ehrenamtliche der Hospizgruppe Billerbeck, wir möchten uns für die Durchführung dieser Projekttage ganz herzlich bedanken.

Abschluss der Radfahrausbildung

In den letzten Wochen und Monaten bereiteten sich die Kinder der Klasse 4 auf das Radfahren im Straßenverkehr vor. Dabei beschäftigten sie sich mit theoretischen Inhalten, unter anderem mit Vorfahrtsregeln und der Bedeutung verschiedener Verkehrszeichen, genauso wie mit praktischen Übungen im Straßenverkehr.
Den krönenden Abschluss der Radfahrausbildung bildete heute eine Rallye kreuz und quer durch Darfeld, bei der die Kinder nicht nur im Straßenverkehr das erlernte Wissen zeigen konnten, sondern auch viele Fragen rund um ihren Heimatort beantworten mussten.
Zum Abschluss erhielten alle Schüler ihren „Fahrradführerschein“.
Die Ausbildung wurde von Verkehrssicherheitsberater Piolzeihauptkommssar Sicking und zahlreichen helfenden Eltern der Klasse begleitet und unterstützt. Lieber Herr Sicking und liebe Helfereltern, Danke für Ihre Mithilfe, durch die die Kinder wieder ein Stückchen selbstständiger und „größer“ werden konnten.

Wandertag

Am 30.8. besuchten die Kinder der Antonius-Grundschule den Hof Leiwering in Darfeld.

Nach einer kurzen Wanderung konnten die Kinder verschiedene Arbeitsfelder und Tiere auf dem Bauernhof kennenlernen.

An liebevoll hergerichteten Stationen konnten sie unter anderem erleben, wie Kühe gemolken werden, wie Kälbchen aufwachsen oder selbst Butter herstellen. Die Mitglieder des LOV Darfeld und die Landfrauen beantworteten geduldig die vielen Fragen der Kinder.

Liebe Familie Leiwering und liebe Mitglieder der Landfrauen und des LOV Darfeld, wir haben uns sehr wohl gefühlt und bedanken uns ganz herzlich für den schönen und informativen Vormittag.

Neues aus der Schule

Heute möchten wir unsere neue Praktikantin Rika Thiemann, unsere neue Kollegin Frau Brink und unsere neue BufDi Joke Wittenberg vorstellen. Sie verstärken ab sofort das Team der Antoniusschule.
Liebe Rika, liebe Frau Brink und liebe Joke, wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit euch!

Einschulung 2023

Herzlich willkommen bei uns in der Antoniusschule

Wir wünschen allen Kindern einen guten Start in ein spannendes und fröhliches Schuljahr

Känguru der Mathematik

Viele Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3 und 4 haben auch in diesem Jahr erfolgreich am Känguru-Mathewettbewerb teilgenommen. Alle TeilnehmerInnen haben eine Urkunde und ein Puzzle-Spiel zur Anerkennung ihrer tollen Leistungen erhalten. Helene (Klasse 3) und Henrika (Klasse 4) haben dazu noch besondere Preise erhalten: Helene hatte mir ihrer Punktzahl einen 3. Platz in der schulübergreifenden Auswertung erreicht, Henrika konnte die meisten „Känguru-Sprünge“ von den Teilnehmenden unserer Schule für sich verbuchen, sie löste sechs Aufgaben hintereinander richtig.

Einschulung 2022

Die Klasse 1 / 2 a („Wickie“) mit Frau Danzer-Kisse
Die Klasse 1 / 2 b („Urmel“) mit Frau Wübbeling
Die Klasse 1 / 2 c („Maus“) mit Frau Simmes

Wir nehmen Abschied

Anna und Hauke haben uns ein Jahr lang im Bundesfreiwilligendienst unterstützt. Dafür sagen wir herzlichen Dank!
Unsere langjährigen „OGS-Engel“ Marlies und Ulrike gehen in den verdienten Ruhestand.

Die Schule der magischen Tiere

Auch im Jahr 2022 war der Besuch der Freilichtbühne Billerbeck wieder ein großer Erfolg. Vom Förderverein ausgestattet mit bunten Schulkäppis verfolgten die Schülerinnen und Schüler gespannt die Geschichte rund um die Schule der Magischen Tiere. Ein herzliches Dankeschön an die Sparkasse Westmünsterland und an unseren Förderverein, die die diese besonderen Schulausflug (finanziell) unterstützt haben.

Medienprojekt der Klasse 4

Wie wird eine Zeitung gedruckt? Welche Seiten werden in Coesfeld gemacht? Wie ist der Tagesablauf eines Redakteurs? Wie viele Mitarbeiter arbeiten in der Redaktion in Coesfeld? Liest du deine Zeitung auch selbst? Wer macht die Fotos? Wie viele falsche Berichte sind in der Zeitung? Wann muss ein Zeitungsredakteur arbeiten?

Diese und viele weitere Fragen beantwortete Frank Wittenberg von der Allgemeinen Zeitung in der vergangenen Woche den Schülerinnen und Schülern der Klasse 4 der Antoniusschule in Darfeld. Sie hatten in den letzten Wochen am Medienprojekt „Klasse!“ der Allgemeinen Zeitung Coesfeld teilgenommen und jeden Tag fleißig in der Zeitung gelesen, sich viele Fachbegriffe angeeignet, selbst Artikel geschrieben und die verschiedenen Rubriken einer Zeitung kennengelernt.

Gerade auch im Zusammenhang mit den Ereignissen in der Ukraine beschäftigten sich die Kinder mit der Pressefreiheit, dem Pressekodex und dem Begriff „Fake-News“. Herr Wittenberg kam zum Abschluss des Projekts in die Klasse und beantwortete sehr unterhaltsam alle noch offenen Fragen.

Känguru Wettbewerb 2022

Herzlichen Glückwunsch! Der diesjährige Gewinner des Mathematikwettbewerbs „Känguru“ ist Konstantin aus der Klasse 4. Seine Mitschülerinnen und Mitschüler freuen sich mit ihm.

Radfahren in Klasse 4

Helme auf und los!
Das hörte man am Dienstag, 10.5. auf dem Schulhof der Antoniusschule in Darfeld. Die Kinder machten zum Abschluss ihrer Radfahrausbildung eine Rallye quer durch und um Darfeld. Stolz nahmen sie im Anschluss daran ihre Fahrradpässe von Polizeihauptkommissar Jürgen Sicking entgegen.